50 Jahre Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania (ELCT, KKKT), Feierlichkeiten - 08/2013

Aus Tansania Information
Version vom 9. September 2016, 21:56 Uhr von Sysop (Diskussion | Beiträge) (1 Version)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 19.6.1963 schlossen sich die sieben lutherischen Kirchen des damaligen Tanganjika zu einer Kirche zusammen, zur ELCT. Einige wurden von einem Präsidenten geleitet, andere von einem Bischof. Nun haben alle einen Bischof.

Die ELCT ist die zweitgrößte christliche Konfession Tansanias. Sie besteht nun aus 22 Diözesen. Im Januar 2012 hatte sie 6.139.879 Glieder.

Das Thema des Jubiläums war “Auf dass sie alle eins seien”. Es wurde auf dem Gelände der Tumaini Makumira University gefeiert. Die Veranstalter rechneten mit 5.000 Gästen.

Mit der Eröffnung einer Ausstellung, über das Leben und die Arbeit der Kirche, gab Dr. Alex Malasusa, Leitender Bischof der ELCT, am 21. Juni das Startzeichen für das Fest.

Am 22. Juni nahmen 500 Personen, die führenden Leute der ELCT und viele Partner, an einer Konsultation teil. In fünf Vorträgen wurde über die bisherigen Schritte der ELCT, Gottes Auftrag, ein ganzheitliches Evangelium zu predigen, berichtet, und über Pläne für die Zukunft. Gespräche in Gruppen schlossen sich an.

Am Abend luden die 320 Sänger der Chöre zu einem Konzert ein.

Am Sonntag 23. Juni führte ein Posaunenchor einen Zug von etwa zwölf Chören und anderen Gruppen zum Festgottesdienst.

Ihm folgten Ansprachen mehrerer kirchlicher und staatlicher Repräsentanten. Die Feier dauerte fünf Stunden.

Unter den Gästen aus dem Ausland waren Vertreter von Missionsgesellschaften und Kirchen aus Afrika, Amerika und Europa.

Nach Informationen über die Auswirkungen der Flutkatastrophe in Deutschland, beschloss Dr. Alex Malasusa, Leitender Bischof der ELCT, im Festgottesdienst in einer Kollekte Spenden für die Opfer zu sammeln.

Nach dem Gottesdienst wurde eine Vereinbarung über die künftige Zusammenarbeit zwischen ELCT und Bayerischer Landeskirche unterzeichnet.

Die Vorträge und der Gottesdienst wurden vom Sender Voice or the Gospel und den Sendern der ELCT-Ost- und Küsten- und der ELCT-Iringa-Diözese in Swahili ausgestrahlt. (DN 17.6.13; Arusha Times 29.6.13; Uhuru na Amani 2+3 2013; ELCT Press Release 26.6.13)